Urlaub in Greetsiel

Unter den ostfriesischen Sielorten konnte Greetsiel sein Ortsbild mit den alten Fischerhäusern bis heute am besten bewahren.

 

Schon von weitem sieht man, wenn man sich Greetsiel nähert, die Greetsieler Zwillingsmühlen, zwei sogenannte Galerieholländer. Die östliche Mühle wurde im Jahr 1921, die westliche Mühle schon im Jahr 1856 erbaut

 

Greetsiel gehört zu der Gemeinde 26736 Krummhörn, die aus 18 Warfen-dörfern und dem Fischerdorf Greetsiel besteht.

 

Im über 600 Jahre alten malerischen Fischereihafen von Greetsiel ist die größte Kutterflotte Ostfrieslands beheimatet. An die 25 Kutter haben hier bisweilen festgemacht. Muschelfänger, Ausflugsdampfer, holländische Tjalken und ein Segelboothafen runden das Bild ab. Durch eine Schleuse an der Leyhörn, die Anfang der 90-ziger Jahre fertiggestellt wurde, ist der Greetsieler Hafen tideunabhängig erreichbar.

 

Zu den bekanntesten Fotomotiven des Ortes gehört die das Hafenbecken flankierende Häuserzeile mit historischen Giebelhäusern aus dem 17. Jahrhundert an der Sielstraße.

Der Ortskern von Greetsiel ist verkehrsberuhigt, die Einfahrt nur für Anlieger zulässig. Einzelne Gassen sind für Autos aufgrund ihrer Maße überhaupt nicht befahrbar

In der Nähe, jedoch bereits in der Gemarkung Pilsum, liegt der Pilsumer Leuchtturm (bekannt durch OTTO Waalkes).

Das Wappen der ehemaligen Gemeinde Greetsiel zeigt ein in Blau gehaltenes dreimastiges Segelschiff, das die Bedeutung Greetsiels als früherer Seehandelsort und Fischereihafen symbolisiert.

 

Ein großes Angebot an Restaurants, Teestuben, Cafés, Gaststätten und Geschäfte, die auch am Wochenende geöffnet haben, laden den Besucher ein, in Greetsiel zu verweilen.

 

Genießen Sie das vielfältige kulturelle Unterhaltungsprogramm vom Shanty Chor Auftritt bis zum klassischen Konzert in der historischen Greetsieler Kirche.

 

Einen Hundestrand gibt es in Norddeich, sowie die Möglichkeit am Trockenstrand in Pewsum Ihren Vierbeiner auf dem Deich frei laufen zu lassen.

Während der Beweidung der Deiche in den Sommermonaten ist das frei laufen lassen rund um Greetsiel etwas eingeschränkt.

 

In Greetsiel haben Sie viele Möglichkeiten Ihre Urlaubsregion auf dem Wasserwege kennen zu lernen. Von Greetsiel aus bieten sich Tagesausflüge in die Umgebung und zu den, der Küste vorgelagerten, Inseln an.

 

Für Kinder bietet das Lükko-Leuchtturm-Kinderhaus und der Abenteuerspielplatz spannende Aktivitäten.

 

Zur touristischen Infrastruktur in Greetsiel zählt die Oase, die über Schwimmbad, Sauna und weitere Gesundheitseinrichtungen verfügt.

Um Greetsiel herum gibt es ausgedehnte Radwegenetze, der Ort liegt zudem am Nordseeküsten-Radweg.

 

Jährlich im Hochsommer findet der Kutterkorso statt, an dem der Großteil der Greetsieler Kutter teilnimmt. Die Besatzungen nehmen Gäste mit auf eine etwa vierstündige Fahrt. Im Hafen findet zugleich ein Rahmenprogramm mit Musik und Krabbenpulwettbewerben statt.



Letzte Bearbeitung,

05.11.2018

 

 

 

 

Schulferien 2018
Schulferien 2019
Auf das Bild klicken für das aktuelle Wetter in Greetsiel